Die Frühjahrstouren sollen bleiben, das war unser Wunsch, insbesondere der von Diethelm. Es gibt somit die Möglichkeit sich mal wieder zu sehen, man verliert sich also nicht aus den Augen...

Wieder spielte das Roadbook, die Strecke von Diethelm vorher abgefahren, von den 8.Bikern das Zwischenziel Spielzeugmuseum "begutachtet", eine Rolle.

Doch wie so oft im Leben kommt es anders als geplant. Leider erkrankte Diethelm kurz vor der Fahrt sehr schwer und plötzlich war alles ganz anders. Es fehlen uns noch heute die Worte um das geschehene zu fassen...

Fahren wir die 45. Tour oder nicht.... Ja wir fahren, Krank ist ja nur einer. Auch wenns der "Chef" oder die "gute Seele" der Tour ist... und ja, manchmal muss der Staffelstab einfach aufgenommen werden...! Danke lieber Sven! Danke liebe Kerstin, ihr seid grandios. Danke an alle die wieder dabei waren:

Und so begann der Tag wieder auf dem Edeka-Parkplatz...

1. Aufgabe: Wie weit entfernt muss ich an einem Fahrrad-Fahrer (oder Motorrad-Fahrer) vorbei fahren...Schätzen und dann fahren... Unter 1,50 m hat so jeder seine Vorstellungen ;-)))))

Bei herrlichem Wetter, ein Jahrhundert-Sommer deutete sich schon an, gings auf Tour Richtung Havelland!

Frühling lässt grüssen, schöne Pausen zum quasseln, viel zu wenig Zeit im Spielzeugmuseum Kleßen, aber herrlicher, frisch gebackener Blechkuchen im Cafe beim Spielzeugmuseum.

Wie immer der leckere Ausklang in der Waldschänke bei Uwe. Für die Besten gabs kleine Preise, war ja schliesslich ein halbrundes "Jubiläum"... und die Nachricht, dem Diethelm geht es schon wieder ein ganz klein wenig besser!

Wir sehen uns alle zum Bilderabend der Tour 2018 und mit dem einen oder anderen Bericht wie es Euch im Jahr 2018 ergangen ist. Vielleicht gibt ja auch wieder eine Herbsttour 2019.... lasst uns gemeinsam planen was machbar ist.

Herzliche Grüße vom Team der Koenitze